On-Demand-Webinar

Baker Hughes was able to reduce both unplanned downtime and mean time to resolution (MTTR) by 50% with remote assist and digitized maintenance workflows from Augmentir.

01.03.2022 | 11:00 Uhr EST

Die Industriearbeitskräfte von heute verändern sich in Echtzeit – wer auftaucht, welche Fähigkeiten sie haben, welche Jobs sie erledigen müssen, ist ein ständig wechselndes Ziel. Der traditionelle „Einheitsansatz“ für Schulung, Anleitung und Leistungsunterstützung ist grundsätzlich nicht in der Lage, den Arbeitnehmern von heute zu ermöglichen, auf ihrem individuellen Höchstmaß an Sicherheit, Qualität und Produktivität zu arbeiten.

Nehmen Sie am 1. März 2022 an einem virtuellen Runden Tisch mit Branchenführern teil, der bewährte Ansätze zur Bereitstellung von Leistungsunterstützung und moderne Schulungsansätze für die Industriearbeiter von heute diskutiert.

On-Demand-Webinar

Der traditionelle „Einheitsansatz“ für Schulung, Anleitung und Leistungsunterstützung ermöglicht es den Arbeitnehmern von heute nicht mehr, auf ihrem individuellen Höchststand an Sicherheit, Qualität und Produktivität zu arbeiten.

Bei dem Versuch, Wissenslücken zu schließen, machte sich eine ganze Generation von Unternehmen daran, „Connected Worker“-Softwareanwendungen zu entwickeln, aber sie alle verließen sich auf die bestehenden Schulungs-, Anleitungs- und Supportprozesse. Die Digitalisierung von Arbeitsanweisungen ist zwar ein guter Anfang, hilft aber nicht dabei, das Problem vollständig zu lösen.

Betreten Sie die nächste Generation: datengesteuert, KI-unterstützt, das die dynamischen Arbeiter von heute schult, führt und unterstützt, indem es digitale Arbeitsanweisungen, Remote-Zusammenarbeit und fortschrittliche Schulungsmöglichkeiten am Arbeitsplatz kombiniert.

 

Erfahren Sie in diesem Webinar, wie künstliche Intelligenz eine datengesteuerte Grundlage für kontinuierliche Verbesserungen in den Bereichen Leistungsunterstützung, Schulung und Personalentwicklung schafft und so die Voraussetzungen dafür schafft, den Anforderungen der sich ständig verändernden Belegschaft von heute gerecht zu werden.

Nehmen Sie am 3. Februar an diesem exklusiven Webinar teil und entdecken Sie:

  • Warum statische digitale Arbeitsanweisungen und der traditionelle „One Size Fits All“-Ansatz für Schulung, Anleitung und Leistungsunterstützung nicht funktionieren
  • Warum Industrieunternehmen mit KI einen Schritt weiter gehen müssen, um den Mangel an qualifizierten und qualifizierten Arbeitskräften in der Fertigung zu überwinden
  • Wie KI eine datengesteuerte Grundlage für kontinuierliche Verbesserungen in den Bereichen Leistungsunterstützung, Schulung und Personalentwicklung schafft
  • Echte Anwendungsfälle darüber, wie Industrieunternehmen sind Reduzierung der Einarbeitungszeit für neue Mitarbeiter um bis zu 80% bei gleichzeitiger Steigerung der Arbeitsproduktivität um 21% im gesamten Fertigungsbetrieb

Treffen Sie Ihre Webinar-Leiter:

Dennis Cook, Leiter des Außendienstes, Augmentir
Dennis Cook kam Anfang dieses Jahres als Director of Field Operations mit über 20 Jahren Erfahrung in der Softwarebranche zu Augmentir. Im Laufe seiner Karriere war er in den Sektoren Fertigung, Öl und Gas sowie Energie tätig und konzentrierte sich dabei auf Technologien zur Rationalisierung von Anlagenprozessen. Als einer der frühen Visionäre im Connected Worker-Bereich hat sich Dennis in den letzten 6 Jahren auf die Connected Worker-Technologie konzentriert.

Brent Kedzierski, Chief Learning Officer, HumanWRKS
Brent Kedzierski, Chief Learning Officer bei HumanWRKS, fungiert als Branchenfürsprecher, um 5.0 als Mittel zur Erreichung einer integrativeren und menschenzentrierteren Zukunft zu fördern, und arbeitet daran, die menschliche Leistungserfahrung in Branchen mit hohem Risiko und hohen Konsequenzen zu verbessern. Vor HumanWRKS verbrachte Brent 22 Jahre bei Shell als Head of Learning Strategy and Innovation, wo er eine treibende Kraft war, die viele der wichtigsten globalen Lerntransformationen des Unternehmens im 21. Jahrhundert konzipierte, konzipierte und operationalisierte. Während seiner Zeit dort trug Brent dazu bei, Shell zu einem weltweit führenden Personalmanagement- und Lernunternehmen zu machen.

Russ Fadel, Mitbegründer und CEO, Augmentir

Russ Fadel ist ein Serienunternehmer und CEO und Mitbegründer von Augmentir. Vor der Gründung von Augmentir gründete Russ 4 erfolgreiche Unternehmen im Industriesoftwaresektor, darunter die beiden jüngsten – ThingWorx, das führende Unternehmen für industrielle IoT (IIoT)-Plattformen (von PTC übernommen) und Lighthammer, den Pionier im Bereich Enterprise Manufacturing Intelligence Software ( von SAP erworben). Russ war eng an den letzten drei Softwarerevolutionen rund um Menschen und Maschinen in Fertigung und Service beteiligt. Augmentir ist eine Fortsetzung dieses Themas.

 

On-Demand-Webinar

RealWear connected worker

Bildnachweis: RealWear, Inc.

Der Anstieg der Fernarbeit beschleunigt neue Trends am Arbeitsplatz. Im Gegensatz zu traditionellen Arbeitnehmern sind Schreibtischlose oder „Frontline“-Mitarbeiter in ihrer Arbeitsumgebung ständig in Bewegung. Sie müssen in der Lage sein, jederzeit, mit jedem und von überall aus zu arbeiten.

Geben Sie ein: Tools für Zusammenarbeit, KI und Connected Worker. Mit der richtigen Technologie können Branchen, die Frontline-Mitarbeiter beschäftigen, ein hohes Maß an betrieblicher Effizienz, Produktivität und Kostenoptimierung aufrechterhalten.

Dieses Webinar bringt unsere Partner RealWear und Cisco zusammen, um zu diskutieren, wie Wearable-Technologie und KI-gestützte Tools für vernetzte Mitarbeiter zusammen mit Webex Expert on Demand Ihre Frontline-Mitarbeiter in die Lage versetzen können, überall produktiv zu sein.

Diese umfassende Lösung bringt die Zusammenarbeit durch Assisted-Reality-Geräte und die Leistungsfähigkeit von Webex an vorderster Front. Es ermöglicht eine schnellere und intelligentere Zusammenarbeit für Mitarbeiter, egal wo sie sich befinden. 

 

Online | On-Demand Für Gerätehersteller ist der traditionelle Ansatz zur Installation, Wartung und Instandhaltung ihrer Geräte aufgrund der aktuellen Reisebeschränkungen und der sich ändernden Art der Arbeit während COVID-19 zunehmend herausfordernd geworden. Diskutieren Sie in diesem Webinar mit Augmentir darüber, wie industrielle OEMs die KI-gestützte Connected Worker-Technologie nutzen, um ihre Art und Weise zu transformieren […]

Online | Auf Anfrage

Für Gerätehersteller ist der traditionelle Ansatz zur Installation, Wartung und Instandhaltung ihrer Geräte aufgrund der aktuellen Reisebeschränkungen und der sich ändernden Art der Arbeit während COVID-19 zunehmend herausfordernd geworden. Diskutieren Sie in diesem Webinar mit Augmentir darüber, wie industrielle OEMs die KI-gestützte Connected Worker-Technologie nutzen, um die Art und Weise, wie sie ihre Kunden bedienen und unterstützen, zu verändern und die Kontinuität des Außendienstes in dieser beispiellosen Zeit sicherzustellen.

Unabhängig davon, ob Sie Ihre eigenen Servicekräfte haben oder über ein Händlernetz arbeiten, erfahren Sie, wie die Connected Worker-Softwareplattform von Augmentir verwendet wird, um:

  • Ermöglichen Sie Ihren Kunden und Drittanbietern, Geräte mit leicht verständlichen erweiterten geführten Anweisungen zu installieren, zu warten und zu reparieren
  • Bieten Sie Remote- und virtuellen Support über integrierte Remote Assist-Tools für die Zusammenarbeit
  • Nutzen Sie KI-gesteuerte „True Opportunities“, um Ineffizienzen und Möglichkeiten zur Verbesserung von Service-, Reparatur- und Wartungsprozessen innerhalb Ihrer direkten Servicekräfte, Händlernetzwerke und Kunden zu beleuchten

Hören Sie von Russ Fadel, CEO und Mitbegründer von Augmentir, wie die Connected Worker-Plattform von Augmentir KI nutzt, um sicherzustellen, dass Gerätehersteller ihre Kunden kontinuierlich unterstützen und optimal arbeiten.

Online | Auf Anfrage

Es ist kein Geheimnis, dass immer mehr Prozesse in der Fertigung digitalisiert und vernetzt werden. Was jedoch in der Diskussion um digitale Transformation / Industrie 4.0 oft ausgelassen wird, sind die Menschen – die menschlichen Arbeiter, die einen kritischen und integralen Bestandteil der Fertigungsgleichung ausmachen.

Augmentir präsentierte sich kürzlich zusammen mit dem CPMT (Center of Powder Metallurgy Technology) bei einem virtuellen Treffen am 5. November 2020 vor Dutzenden von Fertigungsunternehmen und führte das Publikum in den zunehmenden Bedarf und Wert der Digitalisierung ihrer Mitarbeiter an vorderster Front, der Verbesserung von SOPs und der Nutzung einer auf künstlicher Intelligenz basierenden Lösung für vernetzte Mitarbeiter ein.

Dieser Webcast ist eine Aufzeichnung dieser Präsentation und gibt einen Einblick, wie neue Technologien die Art und Weise verändern, wie wir im Fertigungssektor konkurrieren und arbeiten, und wie sich Fertigungsunternehmen mehr denn je der digitalen Technologie zuwenden, um sie zu führen und zu unterstützen Mitarbeiter – und helfen ihnen, während dieser globalen Pandemie auf höchstem Sicherheits-, Qualitäts- und Produktivitätsniveau zu arbeiten.

Dieser Webcast konzentriert sich auf zwei Schlüsseltechnologien, die die Fertigungsmitarbeiter der Zukunft prägen – Augmented Reality und künstliche Intelligenz – und erörtert, warum es jetzt an der Zeit ist, diese in Betracht zu ziehen und mit der Digitalisierung und Vernetzung Ihrer Mitarbeiter an vorderster Front zu beginnen. Diese Technologien erweisen sich als praktische und effektive Möglichkeiten, um Qualifikationslücken zu schließen und Schulungsbemühungen zu transformieren – damit Ihre Mitarbeiter an vorderster Front in der heutigen neuen Normalität sicher und effizient arbeiten können

Dieser Webcast behandelt unter anderem folgende Themen:

  • Die sich verändernde Natur der Arbeit und insbesondere, wie die globale Pandemie nicht nur die Art und Weise verändert, wie wir Teile herstellen und bearbeiten, sondern auch alles, was wir tun.
  • Anwendungsfälle, wie digitale Technologie in diesen Zeiten hilft
  • Teilen Sie bewährte Strategien und Best Practices für den Einstieg
  • Und heben Sie einige produzierende Unternehmen hervor, die diese Technologien heute annehmen und damit führend sind

Online | Auf Anfrage

 

2020 ist nicht Business as usual.

Die Auswirkungen von COVID-19 und die daraus resultierenden Änderungen in Bezug auf Standort, Personal, Verwaltung und Digitalisierung von Fabriken setzen die Leiter der Fertigungsbetriebe unter Druck. Dies gilt sicherlich für Unternehmen, die sich auf erfolgreiche MRO-Programme verlassen, bei denen die Art der Arbeit Änderungen an traditionellen Wartungs- und Reparaturverfahren erzwingt. Aufkommende Technologien wie künstliche Intelligenz (KI), Augmented Reality (AR)-basierte Remote-Zusammenarbeit und vernetzte Mitarbeiterlösungen sind jetzt von zentraler Bedeutung für Strategien, die dazu beitragen, den Anlagenbetrieb zu einem Zeitpunkt zu optimieren, an dem Unternehmen ihn am dringendsten benötigen.

Connected-Worker-Lösungen helfen dabei, Fabrikarbeiter mit verschiedenen digitalen Tools zu verbinden, um die Sicherheit, Qualität und Produktivität ihrer Arbeit zu verbessern. Diese Lösungen können in Kombination mit SAP PM dazu beitragen, Wartungs-, Reparatur- und Betriebsprozesse für die neue Normalität von heute zu transformieren und neu zu gestalten.

In diesem Webinar wird Augmentir von unserem Partner Rizing, einem führenden SAP-Beratungs- und Implementierungsunternehmen, begleitet. Hören Sie von Russ Fadel, CEO und Mitbegründer von Augmentir, und Martin Stenzig, Chief Technology Officer bei Rizing, wie sie Folgendes teilen:

  • Wie sich die Fertigungslandschaft seit Beginn der COVID-19-Pandemie verändert hat und eine neue Normalität für Arbeitsumgebungen eingeführt hat
  • Wie Connected Worker-Technologie dazu beiträgt, die Geschäftskontinuität zu gewährleisten und ein verbessertes Maß an Sicherheit, Qualität und Produktivität zu gewährleisten
  • Wie eine Connected-Worker-Plattform dazu beitragen kann, den Wert von SAP PM zu steigern und Mitarbeiter mit den digitalen Tools auszustatten, die sie benötigen, um in modernen Betriebsumgebungen erfolgreich zu sein – und unerwartete Ausfallzeiten, Produktionsausfälle und erhöhte Betriebskosten zu vermeiden.

Dieses Webinar wurde in Zusammenarbeit mit IndustryWeek veranstaltet.

 

Online | Auf Anfrage

 

Die globale Pandemie hat unsere Arbeitsweise verändert – und für viele Hersteller wird die Veränderung dauerhaft sein

Die Auswirkungen von COVID-19 und die nachfolgenden Änderungen in Bezug auf Standort, Personal und Verwaltung von Fabriken setzen die Leiter der Fertigungsbetriebe unter Druck, das Tempo der Digitalisierung zu beschleunigen. Bereits durch eine alternde, in den Ruhestand tretende Belegschaft, zunehmende Qualifikationslücken und Arbeitskräftemangel herausgefordert, sind während der globalen Pandemie neue Bedenken aufgetaucht.

Die Zusammenarbeit bleibt für Frontline-Mitarbeiter von entscheidender Bedeutung, um Probleme zu lösen und die Produktivität zu steigern, doch viele Führungskräfte sehen sich jetzt mit der Realität einer verteilten und entfernten Belegschaft konfrontiert. Dies hat sie gezwungen, anders darüber nachzudenken, wie sie ihre Produkte bauen, installieren, warten und warten. Dieser Druck hat die Energie auf die Personalentwicklung und die Optimierung der Fertigungsabläufe konzentriert. Um diese Herausforderungen zu meistern, Führende Hersteller wenden sich jetzt der digitalen und vernetzten Arbeitstechnologie zu um die Geschäftskontinuität aufrechtzuerhalten und den Betrieb voranzutreiben. 

Digitale Technologien wie z da künstliche Intelligenz (KI) und Augmented Reality (AR) heute im Mittelpunkt des Innovationsportfolios von Unternehmen stehen eines jeden Unternehmensführers und entscheidend für die Steigerung der Produktivität. Lösungen, die Mitarbeiter intelligent leiten und sicher verbinden, um Produktivität, Sicherheit und Qualitätsgewinne zu erzielen, werden immer häufiger eingesetzt und befähigen Hersteller, ihr Geschäft zu transformieren und eine dringend benötigte Lösung für die neue Normalität bereitzustellen.

Erfahren Sie mit uns, welche Schritte Ihr Unternehmen unternehmen muss, um Ihre Mitarbeiter an vorderster Front zu befähigen, ihr Bestes zu geben, darunter:

  • Fernunterstützung von Mitarbeitern mit AR-basierter Remote Assistance
  • Mitarbeiter mit digitalen Arbeitsanweisungen zu einem höheren Qualitätsniveau führen
  • Sammeln Sie Feedback von Arbeitern und erfassen Sie Stammeswissen, um kontinuierliche Verbesserungen voranzutreiben

Dieses Webinar wurde in Partnerschaft mit gehostet IndustrieWoche und Russ Fadel, Mitbegründer und CEO von Augmentir.