Beiträge

Lernen Sie den Unterschied zwischen Kompetenzentwicklung und Schulung in der Fertigung kennen, wie wichtig sie sind und wie deren Management durch kontinuierliche Lernmethoden und neue Technologien verbessert werden kann.

Auf den ersten Blick scheinen Schulung und Kompetenzentwicklung synonym zu sein und werden oft synonym verwendet, sie verfolgen jedoch unterschiedliche Zwecke und Ziele. Doch trotz dieser Unterschiede sind beide für jedes Unternehmen gleichermaßen wichtig, insbesondere für die Fertigungsindustrie. Entsprechend Trainingsmagazin57% der Fertigungsunternehmen meldeten Budgeterhöhungen für Schulung und Personalentwicklung, um der wachsenden Qualifikationslücke und dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

der Unterschied zwischen Kompetenzentwicklung und Ausbildung in der Fertigung

Auf der grundlegendsten Ebene ist Schulung der Prozess, mit dem Unternehmen die Fähigkeiten neuer Mitarbeiter ausbauen, damit diese für die Rolle, für die sie eingestellt wurden, gut gerüstet sind. Die Kompetenzentwicklung hingegen umfasst fortlaufende Weiterbildung, Mentoring und Berufserfahrungen, die den Mitarbeitern helfen, sich in zukünftige Rollen und Chancen hineinzuentwickeln.

Beide sind äußerst wertvoll für das allgemeine Wachstum und den Erfolg der Organisation. Es ist jedoch wichtig, sie zum richtigen Zeitpunkt und auf die richtige Weise anzuwenden. Lesen Sie mehr über die Kompetenzentwicklung und Schulung in der Fertigung, warum sie wichtig sind und wie sie durch den richtigen Einsatz von Lerntechnologie verbessert und erweitert werden können:

Was ist Kompetenzentwicklung in der Fertigung?

Die Kompetenzentwicklung geht über die Schulung hinaus und zielt darauf ab, ein breiteres Spektrum an Kompetenzen und Fähigkeiten zu verbessern. Der Schwerpunkt liegt auf dem Aufbau einer vielseitigeren und anpassungsfähigeren Belegschaft, die nicht nur den Erwerb spezifischer Fähigkeiten, sondern auch die Verbesserung der Fähigkeiten zur Problemlösung, des kritischen Denkens, der Kreativität, der Anpassungsfähigkeit und des kontinuierlichen Lernens umfasst.

Unter Kompetenzentwicklung in der Fertigung versteht man den Prozess der Verbesserung des Wissens, der Fähigkeiten und Kompetenzen der am Fertigungsprozess beteiligten Personen. Dabei handelt es sich um die Bereitstellung von Schulungen und Schulungen für Arbeiter, Ingenieure und Techniker, um ihre technischen, betrieblichen und Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern. Durch die Bereitstellung von Schulungs- und Entwicklungsmöglichkeiten können Fertigungsunternehmen sicherstellen, dass ihre Mitarbeiter über die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse verfügen, um ihre Aufgaben effektiv und effizient auszuführen.

Kompetenzmanagement- und Schulungssoftware für die Fertigung

In vielen produzierenden Branchen herrscht Fachkräftemangel. Kompetenzentwicklungsprogramme tragen dazu bei, diese Lücke zu schließen, indem bestehende Mitarbeiter oder neue Mitarbeiter in den erforderlichen Kompetenzen geschult werden.

Insgesamt ist die Kompetenzentwicklung in der Fertigung von entscheidender Bedeutung für die Aufrechterhaltung der Wettbewerbsfähigkeit in einer sich schnell verändernden Branche. Es stellt sicher, dass die Belegschaft anpassungsfähig, qualifiziert und in der Lage bleibt, den sich ändernden Anforderungen moderner Fertigungsprozesse gerecht zu werden.

Profi-Tipp

Umsetzung Kompetenzmanagement Mit Softwareprogrammen können Fertigungsunternehmen die Fähigkeiten ihrer Mitarbeiter und den Entwicklungsfortschritt digitalisieren und effektiv verfolgen sowie Arbeit basierend auf den Qualifikationskompetenzen intelligent zuweisen und so die Arbeitszuteilung und die Auslastung der Arbeitskräfte verbessern.

EIN

Was ist Ausbildung in der Fertigung?

Die Ausbildung in der Fertigung konzentriert sich in erster Linie auf die Vermittlung spezifischer Kenntnisse, Fähigkeiten oder Informationen an Einzelpersonen. Dabei handelt es sich häufig um strukturierte und organisierte Programme, die den Mitarbeitern beibringen, wie sie bestimmte Aufgaben ausführen oder Maschinen und Geräte bedienen. Die Schulung ist oft von kürzerer Dauer und kann aufgabenspezifisch oder rollenspezifisch sein. Ziel ist es, Mitarbeiter in ihrem aktuellen Job schnell auf ein bestimmtes Kompetenzniveau zu bringen.

Die spezifische Art der in der Fertigung erforderlichen Ausbildung hängt von den Rollen und Verantwortlichkeiten der beteiligten Personen, den Prozessen des Unternehmens und der Branche ab, in der sie tätig sind. Eine Ausbildung in der Fertigung ist aus mehreren Gründen unerlässlich:

  • Sicherheit: Bei Herstellungsprozessen sind häufig Maschinen, Geräte und Materialien beteiligt, die gefährlich sein können. Durch eine ordnungsgemäße Schulung wird sichergestellt, dass die Mitarbeiter die Sicherheitsprotokolle verstehen und befolgen, wodurch das Risiko von Unfällen und Verletzungen verringert wird.
  • Qualitätskontrolle: Qualität in der Fertigung ist ein entscheidender, wesentlicher Faktor. Durch Schulungsprogramme lernen die Mitarbeiter, wie sie durch genaue Messungen, Inspektionen und die Einhaltung von Qualitätsstandards eine gleichbleibende Produktqualität aufrechterhalten können.
  • Betriebseffizienz: Schulungen helfen den Mitarbeitern, ihre Aufgaben effizienter zu erledigen, Ausfallzeiten zu reduzieren, Abfall zu minimieren und Herstellungsprozesse zu optimieren.
  • Technologie: Die Fertigung wird zunehmend technologiegetrieben. Schulungen vermitteln den Mitarbeitern die Fähigkeiten, moderne Maschinen und Systeme zu bedienen und zu warten.
  • Produktivität: Engagierte Arbeitskräfte sind tendenziell produktiver und tragen zu einer höheren Produktivität und Rentabilität des produzierenden Unternehmens bei.
  • Einhaltung: Die Herstellung unterliegt verschiedenen Vorschriften und Industriestandards. Durch Schulungen wird sichergestellt, dass die Mitarbeiter diese Anforderungen verstehen und einhalten, wodurch rechtliche und behördliche Probleme vermieden werden.

Effektive Schulungsprogramme sind auf die Ziele und Ziele der Organisation abgestimmt und stellen sicher, dass die Belegschaft gut vorbereitet und in der Lage ist, zum Erfolg der Produktionsabläufe beizutragen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Ausbildung im verarbeitenden Gewerbe ein Teilbereich der Kompetenzentwicklung ist, mit einem engeren und spezifischeren Schwerpunkt auf der Vermittlung berufsbezogener Fertigkeiten und Kenntnisse. Die Kompetenzentwicklung hingegen ist ein umfassenderer und fortlaufender Prozess, der darauf abzielt, eine vielseitige und anpassungsfähige Belegschaft zu entwickeln, die in der Lage ist, die sich verändernden Herausforderungen der Fertigungsindustrie zu meistern. Sowohl Schulung als auch Kompetenzentwicklung sind wichtig für den Erfolg eines Fertigungsunternehmens und ergänzen sich häufig bei der Entwicklung einer qualifizierten und kompetenten Belegschaft.

Wie kann Technologie die Entwicklung und Schulung von Fertigungskompetenzen verbessern?

Technologie kann die Entwicklung und Schulung von Fertigungskompetenzen erheblich verbessern, indem sie den Prozess effizienter, effektiver und zugänglicher macht. Die Einbeziehung dieser technologischen Fortschritte in die Entwicklung und Schulung von Fertigungskompetenzen kann zu einer qualifizierteren und anpassungsfähigeren Belegschaft, mehr Sicherheit, geringeren Schulungskosten und einer insgesamt verbesserten Fertigungseffizienz führen.

Technologie ermöglicht es Experten beispielsweise, Auszubildende aus der Ferne bei komplexen Aufgaben zu unterstützen und anzuleiten. Mitarbeiter können Datenbrillen tragen oder mobile Geräte nutzen, um Live-Videostreams zu teilen und Anweisungen in Echtzeit zu erhalten. KI-gesteuerte Lösungen für vernetzte Mitarbeiter können dabei helfen, personalisierte Lernpfade für Auszubildende zu erstellen, die auf ihrer Arbeit, ihrem Fortschritt und ihrem Lernstil basieren.

Intelligente vernetzte Arbeitsplattformen, Lernmanagementsysteme (LMS) und mobile Apps können Zugriff auf eine breite Palette von Schulungsmaterialien bieten, darunter Video-Tutorials, interaktive Module und Bewertungen. Diese Plattformen ermöglichen es den Mitarbeitern, in ihrem eigenen Tempo und nach ihrem Zeitplan zu lernen, wodurch die Notwendigkeit teurer und zeitaufwändiger persönlicher Schulungen reduziert wird.

Augmentir ist der weltweit führende, intelligente, vernetzte Mitarbeiterlösung Nutzung der grundlegenden KI-Technologien, die ChatGPT zugrunde liegen, um die Schulung, das Onboarding und die Kompetenzentwicklung in der Fertigung zu verbessern. Führende Fertigungsunternehmen nutzen unseren intelligenten, vernetzten Worker-Anzug und KI-gesteuerte Erkenntnisse, um Umgebungen des kontinuierlichen Lernens zu fördern und Kompetenzentwicklungs- und Schulungsprozesse personalisierter, zugänglicher und effektiver zu gestalten.

Planen Sie a Live-Demo Erfahren Sie, warum sich Fertigungsleiter für uns entscheiden, um den Schulungslebenszyklus mit digitalen Kompetenzmanagement-Tools, Echtzeit-Einblicken und mehr zu verbessern.

 

Siehe Augmentir in Aktion
Kontaktieren Sie uns für eine personalisierte Demo

Erfahren Sie, wie die Kompetenzverfolgung die Arbeitszuteilung und den Personaleinsatz verbessert, um die Produktivität in der Fertigung zu steigern.

Die Nachverfolgung der Mitarbeiterfähigkeiten ist eine hervorragende Möglichkeit, in der sich ständig verändernden Fertigungslandschaft von heute immer einen Schritt voraus zu sein. Führungskräfte können diese Talentmanagement-Strategie nutzen, um Kompetenzlücken bei Mitarbeitern zu schließen, die Schulung effektiver zu gestalten und qualifizierte Interessenten einzustellen.

Die Betonung der Mitarbeiterkompetenzen kann Herstellern auch dabei helfen, die Arbeitszuteilung und den Personaleinsatz zu priorisieren. Aber was genau bedeuten diese beiden Begriffe und in welchem Zusammenhang stehen sie mit den Tracking-Fähigkeiten in der Fertigung?

Arbeitsaufteilung ist der Prozess der Zuweisung von Ressourcen und Rollen, um die Ziele einer bestimmten Aufgabe oder Produktionsanlage zu erreichen. Auslastung der Belegschaftbezieht sich hingegen darauf, wie ein Unternehmen oder eine Organisation ihre Arbeitskräfte effektiv einsetzt, um ihre betrieblichen Ziele zu erreichen.

Kompetenzverfolgung und Personaleinsatz in der Fertigung

Um mit der Konkurrenz mitzuhalten, sollten Hersteller nicht nur versuchen, die bestmöglichen Mitarbeiter einzustellen, sondern auch die Arbeit effektiv verteilen, um Mitarbeiter zu halten, Kunden zufrieden zu stellen und Gewinne zu steigern.

Letztendlich ist die Verfolgung der Fähigkeiten eine vorteilhafte Möglichkeit, die Ressourcen eines Unternehmens zu organisieren, um nachhaltige Geschäftsziele zu erreichen. Implementierung eines Connected Worker-Lösung und Digitalisierung Kompetenzmanagement Prozesse mithilfe intelligenter Fertigungstechnologien ist eine effektive Möglichkeit für Unternehmen, die Qualifikationsdefizite in Teams sofort zu visualisieren, die Qualifikationen der Belegschaft zu verfolgen und die Bereitschaft des Teams und des Einzelnen schnell zu beurteilen.

Erfahren Sie unten mehr über die Nachverfolgung digitaler Kompetenzen und wie sie die Arbeitszuteilung und die Auslastung der Arbeitskräfte verbessert:

Skills-Tracking definiert

Durch die Kompetenzverfolgung wird sichergestellt, dass alle Mitarbeiter über das erforderliche Fachwissen verfügen, um Aufgaben optimal zu erledigen. Im Grunde schließt es die Lücke zwischen den Kompetenzen, die die Mitarbeiter bereits haben, und denen, die sie weiterentwickeln müssen.

Jedes produzierende Unternehmen hat einzigartige Anforderungen und Erwartungen an den Arbeitsplatz. Durch die regelmäßige Verfolgung der Fähigkeiten der Arbeitnehmer kann ein Unternehmen den Schulungsbedarf ermitteln und das Wissen der Arbeitnehmer erweitern, damit sie die erwarteten Ziele erreichen können. Kompetenzmanagement- und Nachverfolgungssoftware hilft Herstellern dabei, das Fachwissen ihrer Mitarbeiter zu identifizieren und zu verfolgen. Sie können Fertigkeiten aus einer zentralen Bibliothek einzelnen Mitarbeitern zuordnen, die Leistung Ihrer Teams analysieren und bestehende Kompetenzlücken schließen.

Fähigkeiten-Tracking-Software

Kurz gesagt: Die Messung der Mitarbeiterkompetenz kann die Bindung steigern, den Zeitaufwand für Aufgaben verringern und die Gesamtproduktivität verbessern.

Vorteile von Tracking-Fähigkeiten zur Verbesserung der Arbeitsverteilung

Durch Digitalisierung und effektive Kompetenzverfolgung können Fertigungsunternehmen die Arbeit den Teammitgliedern auf der Grundlage von Fachwissen, Qualifikationen und tatsächlichen Fähigkeiten optimal zuweisen. Beispielsweise ist ein Bediener, der mehr als 10 Jahre Erfahrung im Umgang mit computergesteuerten Geräten hat, möglicherweise besser für den Umgang mit komplexen Maschinen geeignet als ein Berufseinsteiger, dem diese Ausbildung fehlt.

Darüber hinaus haben Manager mit einem zentralen digitalen Repository einen besseren Überblick über den aktuellen Kompetenzstand jedes Mitarbeiters und potenzielle Verbesserungsbereiche. Dann können sie etwaige Qualifikationslücken durch Schulungsmöglichkeiten schließen. Im Gegenzug ist es wahrscheinlicher, dass Arbeitnehmer, die die erforderliche Schulung erhalten, in ihren Aufgaben erfolgreich sein und produktiv sein können.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Messung der Fähigkeiten der Arbeitnehmer dazu beitragen kann, die Arbeitsverteilung zu verbessern, indem sie:

  • Einstellung oder Zuweisung aktueller Mitarbeiter zu den richtigen Jobs und Aufgaben
  • Förderung der Mitarbeiterentwicklung durch Mentoring und Schulung
  • Bindung hochwertiger Mitarbeiter

Wie Tracking-Fähigkeiten die Auslastung der Belegschaft steigern

Die Auslastung der Belegschaft bezieht sich darauf, wie viel Zeit ein Mitarbeiter für abrechenbare Arbeit aufwendet. Tracking-Fähigkeiten können dies verbessern und so wiederum die Produktivität und den Gewinn steigern.

Wenn Sie messen, wie effizient Mitarbeiter ihre Arbeit erledigen und wie gut ein Unternehmen seine Ressourcen verwaltet, können Sie sicherstellen, dass Aufgaben gut erledigt werden und einen kontinuierlichen Umsatzanstieg verzeichnen. Überlegen Sie, wie viele Stunden der Arbeitswoche jedes Mitarbeiters abrechnungsfähig sein müssen, um profitabel zu bleiben, und ob sie auf dem richtigen Weg sind. Mit einem digitalisierten Trackingsystem sind Hersteller in der Lage, diesen Prozess zu automatisieren und zu rationalisieren, Fehler zu reduzieren, die Produktivität zu verbessern und den Erfolg sicherzustellen.

Profi-Tipp

Durch den Einsatz intelligenter, vernetzter Arbeitslösungen und KI-basierter Einblicke in die Belegschaft können Unternehmen kontinuierliches Lernen am Arbeitsplatz auf der Grundlage von Kompetenzverfolgung und tatsächlicher Arbeitsleistung anbieten und so unternehmensweit Umschulungs- und Weiterbildungsbemühungen fördern.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Tracking-Fähigkeiten dazu beitragen können, die Auslastung der Belegschaft zu verbessern, indem sie:

  • Festlegen profitabler Tarife für Dienstleistungen basierend auf der Arbeitsleistung und der in Rechnung gestellten Zeit
  • Mitarbeiter fair entlohnen
  • Beurteilung, ob das Personal überlastet oder nicht ausgelastet ist

Durch die Digitalisierung dieser Tracking-Prozesse und die Implementierung von KI-gestützter Unterstützung können Unternehmen auch Burnout bei Mitarbeitern visualisieren, verfolgen und ausgleichen. Durch die Nutzung hochgranularer vernetzter Mitarbeiterdaten und den Einsatz von KI zum Herausfiltern unnötiger Teile sind Industriebetriebe nicht nur in der Lage, Aufgaben und Produktivität zu verbessern, sondern auch Mitarbeiter an vorderster Front besser zu unterstützen und zu befähigen.

Möglichkeiten, die Fähigkeiten der Belegschaft zu verfolgen

Die Verfolgung der Mitarbeiterfähigkeiten ist eine hervorragende Möglichkeit, die Leistung und Produktivität der Mitarbeiter zu verbessern, indem die richtige Person mit der richtigen Aufgabe zusammengebracht wird.

Eine Möglichkeit, die Fähigkeiten eines Mitarbeiters zu verfolgen, besteht darin, a KompetenzmatrixDabei handelt es sich um ein Raster, das die Qualifikationen und Qualifikationen der Mitarbeiter abbildet. Eine Kompetenzmatrix hilft Managern dabei, Strategien zu entwickeln und aktuelle und gewünschte Fähigkeiten für ein Team, eine Position, eine Abteilung usw. zu überwachen. Eine Kompetenzmatrix wird normalerweise mithilfe einer Tabellenkalkulation verwaltet, es gibt jedoch Alternativen zu Kompetenzmatrizen. Zum Beispiel cloudbasiert Skills-Management-Software kann dabei helfen, die Kompetenz der Mitarbeiter zu identifizieren, zu verfolgen und sie mit der tatsächlichen Arbeitsleistung in Beziehung zu setzen. Die Software kann Managern auch dabei helfen, Mitarbeiterdatenbanken nach Fähigkeiten zu filtern, um Teams zusammenzustellen oder Arbeit auf der Grundlage spezifischer Qualifikationen zuzuweisen.

Kompetenzmatrix

Führungskräfte können Kompetenzen auch mithilfe einer Kompetenztaxonomie verfolgen. Taxonomien helfen dabei, Fähigkeiten zu klassifizieren und in Gruppen zu organisieren, um besser zu verstehen, welche Fähigkeiten Mitarbeiter haben und welche sie erlernen sollten. Im Wesentlichen helfen diese strukturierten Listen dem Management, Fähigkeiten zu identifizieren und zu verfolgen, um Ressourcen und Schulungsmöglichkeiten für Mitarbeiter besser zuzuordnen.

Schließlich kann eine Anwendung zur Kompetenzverfolgung KI-basierte Software umfassen, um das Fachwissen der Arbeitnehmer und die tatsächliche Arbeitsleistung zu identifizieren und zu messen. Das ist ein exzellent Methode zur intelligenten Arbeitsverteilung durch Kompetenzzuordnung, Optimierung von Schulungsprogrammen und mehr. Mit KI-basierten Erkenntnissen und vernetzter Mitarbeitertechnologie können Unternehmen die Lücke zwischen Schulungsraum und Werkstatt schließen, Schulungen in den Arbeitsablauf integrieren und eine Umgebung des kontinuierlichen Lernens schaffen.

Kompetenzmanagement mit Augmentir

Augmentir bietet erstklassige Lösungen zur einfachen Verfolgung und Verwaltung der Fähigkeiten Ihrer Frontline. Unser Connected Worker-Lösung Bietet maßgeschneiderte Dashboards zur Rationalisierung von Prozessen zur Verbesserung des Personalmanagements und des Kompetenzmanagements sowie zur Bereitstellung von Inline-Schulungen und -Unterstützung am Arbeitsplatz, um Qualifikationslücken im richtigen Moment zu schließen.

Wenn Sie erfahren möchten, wie Augmentir Ihnen dabei helfen kann, Ihr Kompetenzmanagement, Ihre Kompetenzverfolgung und Ihre Personalentwicklung zu verbessern, fordern Sie eine Anfrage an Live-Demo.

 

Siehe Augmentir in Aktion
Kontaktieren Sie uns für eine personalisierte Demo

 

Smart Skills Management-Software hilft Herstellern, die Lücke zwischen Schulung, Fähigkeiten und Arbeit zu schließen, um eine widerstandsfähigere und agilere Belegschaft aufzubauen.

Wo stehen Sie auf Ihrer Reise bei der Einführung neuer und aufkommender Technologien? Viele Hersteller springen auf den Zug für einige der neuesten Tools auf, die Arbeitnehmern digitale Anleitungen bieten. Vielleicht haben Sie sich entschieden, digitale Arbeitsanweisungen zu implementieren, um den Mitarbeitern zu helfen, Aufgaben sicher und effizient auszuführen. Oder vielleicht haben Sie gekauft Skills-Management-Software um Ihnen dabei zu helfen, die Fähigkeiten und Fähigkeiten verschiedener Mitarbeiter zu katalogisieren und zu organisieren. Aber reicht eines davon allein aus, um alle Ihre Produktionsziele zu erreichen? Möglich, aber unwahrscheinlich.

Digitale Arbeitsanweisungen auf eigene Faust liefern Standardarbeit Richtlinien, berücksichtigen jedoch nicht die individuellen Fähigkeiten jedes einzelnen Arbeitnehmers. Eigenständige Kompetenzmanagementprogramme bieten möglicherweise einen Überblick über die Fähigkeiten und Zertifizierungen Ihrer Mitarbeiter, vernachlässigen jedoch die Leistungserfassung in Echtzeit, um genaue Kompetenzbewertungen zu ermöglichen. Sie bieten auch keine personalisierten Schulungsinhalte an, die erforderlich sind, um sicherzustellen, dass die Mitarbeiter ihr Bestes geben. Können wir uns darauf einigen, dass diese beiden Funktionen Hand in Hand gehen sollten?

Das eine kann ohne das andere nicht existieren: Fähigkeiten in den Arbeitsfluss integrieren

Früher standalone Kompetenzmanagementsysteme waren ausreichend, weil:

  • Die Fluktuation war selten, sodass die Linienvorgesetzten jeden in ihrem Team und ihre aktuellen Fähigkeiten und Bestätigungen kannten, was es dem Vorgesetzten erleichterte, die Arbeit sicher und optimal zuzuweisen
  • Investitionen in Ausbildung, Umschulung und Höherqualifizierung erfolgten entweder nach einem einheitlichen Ansatz oder nach einem rein subjektiven oder anekdotischen Ansatz

Heute liegt jedoch eine andere Situation vor.

Linienvorgesetzte haben es mit Teammitgliedern zu tun, die sie nicht gut kennen, jeden Tag fangen neue an und erfahrene gehen. Dies führt zu Sicherheitsproblemen und erschwert die optimale Zuweisung von Arbeit, da nicht nur die Mitarbeiter unterschiedlich sind, sondern auch ihre Qualifikationsniveaus und Zertifizierungen ein sich ständig änderndes Ziel sind.

Ein integriertes, geschlossenes Skills-Management-System ist die Lösung für diese Zeit der hohen Personalfluktuation und Fehlzeiten.

 

Fähigkeiten und Arbeit

 

Skills-Management-Lösungen die Skills-Tracking-Funktionen mit Connected-Worker-Technologie und digitaler Anleitung am Arbeitsplatz kombinieren, können einen erheblichen Mehrwert bieten. Daten aus der tatsächlichen Arbeitsleistung können Personalentwicklungsinitiativen informieren, sodass Sie Ihre Schulungs-, Umschulungs- und Weiterbildungsbemühungen dort ausrichten können, wo sie die größte Wirkung haben.

Es kann eine Fülle wertvoller Daten generieren, um maßgeschneiderte Schulungsunterstützung und Qualifikationsbestätigungen bereitzustellen und Beschäftigungsmöglichkeiten zu identifizieren. Was ist noch möglich? Stellen Sie sich vor, die Schulungskosten zu senken, die Arbeitsplanung zu optimieren, die Sicherheit zu erhöhen und die Produktivität zu verbessern. Und jetzt bedenken Sie, was passiert, wenn Sie dieses All-in-One-Paket um intelligente Technologie erweitern.

 

Aufgaben intelligent zuweisen

Die Kraft der smarten Digitalisierung! Skills-Management und digitale Arbeitsanweisungen steigern gemeinsam die Produktivität.

Entsprechend Deloitte, Unternehmen wechseln zu einem kompetenzbasierten Ansatz, um der Nachfrage nach Agilität, Entscheidungsfreiheit und Gerechtigkeit gerecht zu werden. Connected-Worker-Lösungen, die Kompetenzmanagement mit digitalen Arbeitsanweisungen, Zusammenarbeit und Wissensmanagement kombinieren, eignen sich hervorragend zur Optimierung der heutigen, variablen Belegschaft. KI-generierte Erkenntnisse werden aus Mustern gewonnen, die in allen Arbeitsaktivitäten in Echtzeit identifiziert wurden. Diese Erkenntnisse zeigen, wo neue und erfahrene Arbeitnehmer von einer Umschulung oder einer Weiterqualifizierung profitieren können.

Diese Kombination aus intelligenter digitaler Technologie kann auch Ihre Schulungsressourcen wie Lehrvideos, schriftliche Anweisungen oder den Zugang zu Remote-Experten nutzen, um den Mitarbeitern personalisierte Anleitungen zu geben, damit sie ihr Bestes geben können. Diese Tools arbeiten intelligent zusammen, um Ihnen dabei zu helfen, Arbeiter Verfahren basierend auf dem erforderlichen Qualifikationsniveau zuzuweisen. Kein Nachdenken! Augmentir ist der einzige Smart Connected Worker-Lösung diese Management-Tools mit KI zu verflechten und daraus ein Kraftpaket für die Optimierung Ihrer Betriebsabläufe und das Erreichen von Produktionszielen zu machen.

 

 

Erfahren Sie, wie Smart Skills Management-Software Herstellern dabei hilft, die Lücke zwischen Schulung, Fähigkeiten und Arbeit zu schließen, um eine widerstandsfähigere und agilere Belegschaft aufzubauen.

Laden Sie unser neuestes eBook herunter – Die Zukunft der Arbeit: Kompetenzmanagement mit Standardarbeit verbinden.

 

Smart Skills Management-Software hilft Herstellern, die Lücke zwischen Schulung, Fähigkeiten und Arbeit zu schließen, um eine widerstandsfähigere und agilere Belegschaft aufzubauen.

Skills-Management- und Tracking-Software hilft Herstellern dabei, das Know-how der Mitarbeiter zu identifizieren und zu verfolgen. Sie können Fähigkeiten aus einer zentralen Bibliothek einzelnen Mitarbeitern zuordnen, die Leistung Ihrer Teams analysieren und vorhandene Qualifikationslücken schließen.

Diese intelligenten Erkenntnisse können Unternehmen dabei helfen, ihre Talentmanagementstrategie zu verbessern, einschließlich Schulungs- und Entwicklungsprogrammen und Rekrutierungsmöglichkeiten.

Wenn Sie erfahren möchten, wie Sie die beste Skills-Tracking-Software finden, lesen Sie diesen Artikel, während wir Folgendes behandeln:

  • Vorteile von Skill-Management- und Tracking-Software
  • Worauf Sie bei Tracking-Software achten sollten
  • Häufig gestellte Fragen zu Skills-Tracking- und Management-Tools
  • Warum Augmentir

Vorteile von Software zur Kompetenzverfolgung und -verwaltung

Beim Kompetenzmanagement geht es darum, das Fachwissen und die Erfahrung der Arbeitnehmer zu ermitteln, um festzustellen, ob sie für eine Rolle geeignet sind, welche Bereiche verbessert werden müssen und wie Lernmöglichkeiten am besten gefördert werden können. Mit einer zuverlässigen Softwarelösung zur Kompetenzverfolgung und -verwaltung behalten Sie den Überblick darüber, was Ihre Mitarbeiter tun können und was nicht, und integrieren diese Informationen in die tatsächlich geleistete Arbeit.

Hier sind einige Gründe, warum Sie in ein Tracking-Tool investieren sollten:

Verbesserte Trainings- und Entwicklungsprogramme: Verbessern Sie das Engagement der Mitarbeiter, indem Sie sicherstellen, dass Kurse und Schulungsmöglichkeiten für die von ihnen ausgeübten Jobs relevant sind. Management-Software erleichtert es, Mitarbeitern angemessene und zeitnahe Kurse zuzuweisen und dann den Schulungsfortschritt jedes Einzelnen zu verfolgen.

Eine produktivere Belegschaft: Mitarbeiter, die Zugang zu Schulungsressourcen haben, können ihre Fähigkeiten weiterentwickeln, um die zugewiesenen Aufgaben besser zu erfüllen und die Leistung zu maximieren. Dies wird die Mitarbeiter in die Lage versetzen, nach kontinuierlicher Verbesserung zu streben und in ihren Rollen zu wachsen.

Verbesserte Retention: Das Angebot kontinuierlicher Entwicklungs- und Schulungsprogramme kann dazu beitragen, dass sich Ihre Mitarbeiter wertgeschätzt und umsorgt fühlen. Im Gegenzug ist es wahrscheinlicher, dass sie bleiben und einen guten Job machen. In Anbetracht der Tatsache, dass die Fluktuationsraten produzierende Unternehmen eine überwältigende Summe kosten, ist es entscheidend, in Programme zu investieren, die die Bindungsraten verbessern.

Worauf Sie bei Tracking-Software achten sollten

Zu wissen, wie Mitarbeiterfähigkeiten effektiv verfolgt werden können, kann eine Herausforderung sein, aber die richtige Software kann die Belastung verringern. So lässt sich leichter erkennen, wem welche Fähigkeiten fehlen und wie die Lücke am besten geschlossen werden kann.

Leider erfüllen eigenständige Softwarelösungen für das Skills-Management, die versuchen, das Skills-Tracking zu automatisieren, die Anforderungen der heutigen Hersteller nicht, da sie die „Fähigkeiten, die die Mitarbeiter kennen“ nicht mit der „erledigten Arbeit“ verbinden. Diese eigenständigen Skills-Management-Lösungen waren vielleicht ideal für die stabile, unveränderliche Belegschaft der Vergangenheit, aber sie sind nicht für die heutige Ära der hohen Belegschaftsvariabilität geeignet.

Skills-Management-Lösungen, die Skills-Tracking-Funktionen mit Connected-Worker-Technologie und digitaler Anleitung am Arbeitsplatz kombinieren, können einen erheblichen Mehrwert bieten. Daten aus der tatsächlichen Arbeitsleistung können in Investitionen in die Personalentwicklung einfließen, sodass Sie Ihre Schulungs-, Umschulungs- und Weiterbildungsbemühungen dort ausrichten können, wo sie die größte Wirkung erzielen.

Bei der Suche nach der besten Skill-Management- und Tracking-Software ist es wichtig sicherzustellen, dass sie Folgendes kann:

  • Führen Sie eine zentralisierte Kompetenzdatenbank
  • Lokalisieren Sie die Qualifikationslücken der Mitarbeiter
  • Lassen Sie das Management nach Mitarbeitern mit spezifischem Fachwissen suchen
  • Verfolgen Sie die Fähigkeiten einzelner Mitarbeiter in einer zentralen Datenbank
  • Weisen Sie Arbeit intelligent auf der Grundlage der tatsächlichen Fähigkeiten und Kompetenzen der Mitarbeiter zu
  • Personalisieren Sie die Anleitung am Arbeitsplatz basierend auf den Fähigkeiten und Erfahrungen der Arbeitnehmer
  • Erstellen Sie Berichte oder Dashboards, um Kompetenzen und Qualifikationslücken abteilungsübergreifend zu untersuchen

KI-gestützte Software ermöglicht es Managern, Mitarbeiterdatenbanken nach Fähigkeiten zu filtern, um Teams zusammenzustellen, die für ein Projekt am besten geeignet sind.

 

Fähigkeiten-Tracking-Software

 

Skill-Management-Lösungen sollten auch in die zentrale Personalsoftware integriert werden, um einen nahtlosen Austausch von Mitarbeiterdaten zu ermöglichen. Einige Tools können sogar mit Lernmanagementsystemen von Unternehmen zusammenarbeiten, um Zugang zu Bildungsinhalten zu bieten, die den Arbeitnehmern helfen könnten, neue Fähigkeiten zu entwickeln.

Schließlich kann die Personalabteilung Skill-Management-Software verwenden, um die Einhaltung von Compliance-Vorschriften zu erleichtern, die einen Nachweis der Mitarbeiterfähigkeiten oder -zertifizierungen erfordern. Beispielsweise kann es sein, dass Mitarbeiter in einer Produktionsstätte für das Gesundheitswesen bestimmte Zertifizierungen hochladen müssen, um die Einhaltung der Vorschriften nachzuweisen.

Häufig gestellte Fragen zu Skills-Tracking- und Management-Tools

Wie behalten Sie den Überblick über die Fähigkeiten Ihrer Mitarbeiter?

Sie können die Mitarbeiterfähigkeiten mithilfe einer Software verfolgen, die die Mitarbeiterkompetenzen verwaltet. Diese Programme sollten es Ihnen ermöglichen, benutzerdefinierte Jobprofile zu erstellen, Berichte zu erstellen, um Kompetenzen zu studieren, und Qualifikationslücken zu schließen.

Was ist Skills-Software?

Skills-Software ist ein Tool, das dabei hilft, das Fachwissen und die Erfahrung der Mitarbeiter zu verwalten und zu verfolgen. Es wird von Unternehmen verwendet, um die Arbeitsleistung zu optimieren und die Produktivität der Mitarbeiter zu steigern.

Sollte ich in Skills-Tracking-Software investieren?

Produktionsstätten können von der Investition in Software profitieren, die eine benutzerfreundliche zentrale Datenbank mit Arbeiterprofilen, Schulungsressourcen und vielem mehr bereitstellt.

Warum Augmentir

Augmentir kann Ihnen mit seiner KI-gestützten Connected-Worker-Lösung helfen, die Fähigkeiten Ihrer Belegschaft zu verwalten. Unser Skills-Management-Tools Schaffen Sie jederzeit Transparenz, um Trainingsprogramme zu optimieren, Fortschritte von Einzelpersonen und Teams zu verfolgen und gezielteres Training zu initiieren. Schauen Sie sich unsere an Live-Demo.

 

Erfahren Sie, wie Smart Skills Management-Software Herstellern dabei hilft, die Lücke zwischen Schulung, Fähigkeiten und Arbeit zu schließen, um eine widerstandsfähigere und agilere Belegschaft aufzubauen.

Laden Sie unser neuestes eBook herunter – Die Zukunft der Arbeit: Kompetenzmanagement mit Standardarbeit verbinden.

 

Erfahren Sie, was eine Kompetenzmatrix ist, wie diese verwendet werden kann und welche Alternativen es gibt, um Mitarbeiterkompetenzen nachzuverfolgen.

Eine Kompetenzmatrix ist ein Raster, das die Fähigkeiten und Qualifikationen der Mitarbeiter abbildet. Unternehmen verwenden diese Informationen, um aktuelle und gewünschte Fähigkeiten für eine Position, ein Team, eine Abteilung oder ein Projekt zu verwalten, zu planen und zu überwachen.

Einen Ort zu haben, an dem die Fähigkeiten und das Erfahrungsniveau jedes Mitarbeiters gespeichert werden, kann Managern bei der Entscheidung helfen, wie sie Aufgaben aufteilen. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, Bereiche mit Verbesserungspotenzial einzuschätzen.

Eine Kompetenzmatrix wird normalerweise mithilfe einer Tabellenkalkulation verwaltet, aber es gibt Alternativen zu Kompetenzmatrizen. Beispielsweise kann eine Cloud-basierte Skills-Management-Software dabei helfen, die Kompetenz der Mitarbeiter zu identifizieren und zu verfolgen und sie mit der tatsächlichen Arbeitsleistung zu korrelieren. Die Software kann Managern auch dabei helfen, Mitarbeiterdatenbanken nach Fähigkeiten zu filtern, um Teams zusammenzustellen oder Arbeit basierend auf bestimmten Qualifikationen zuzuweisen.

Kompetenzmatrix

Um Ihnen dabei zu helfen, mehr über die Kompetenzmatrix und ihre Alternative zu erfahren, werden in diesem Artikel die folgenden Themen behandelt:

Was ist eine Kompetenzmatrix?

Eine Qualifikationsmatrix ist ein Werkzeug, das von Arbeitgebern verwendet wird, um die Fähigkeiten und das Fachwissen der Arbeitnehmer zu verfolgen. Typischerweise im Tabellenkalkulationsformat gepflegt, enthält es in der Regel Fähigkeiten, die die Mitarbeiter bereits besitzen, solche, die benötigt werden, aber unterentwickelt sind, und solche, die erforderlich sind, um ein Projekt abzuschließen oder eine berufliche Funktion auszuführen.

Jeder Mitarbeiter erhält eine Bewertung bezüglich seiner Kenntnisse in jeder Fähigkeit und seines Interesses, diese weiterzuentwickeln. Dies gibt Managern einen guten Einblick, wer für bestimmte Aufgaben qualifiziert ist.

Welche Vorteile bietet die Verwendung einer Matrix zur Verfolgung der Mitarbeiterfähigkeiten?

Eine Kompetenzmatrix bietet mehrere Vorteile, die die Teamleistung steigern und die Produktivität steigern können. Einige seiner Vorteile umfassen:

1) Sensibilisierung für die Fähigkeiten der Mitarbeiter

Dieses Tool zeigt, in welchen Bereichen sich ein Teammitglied auszeichnet und wo es sich verbessern kann. Dies kann das Bewusstsein dafür schärfen, welche Fähigkeiten kultiviert werden müssen und in welchen Bereichen die Teammitglieder bereits kompetent sind.

2) Legt die Teamerwartungen fest

Mit der Matrix, die umreißt, welche Fähigkeiten zum Abschließen eines Projekts erforderlich sind, haben die Mitarbeiter eine bessere Vorstellung davon, was erwartet und erforderlich ist, um in ihren Rollen kompetent zu sein.

3) Zeigt, wo neue Mitarbeiter benötigt werden

Die Matrix gibt Arbeitgebern eine bessere Vorstellung davon, ob jemand eingestellt werden muss, um eine bestimmte Rolle zu erfüllen. Zu wissen, welche Fähigkeiten fehlen, hilft Managern zu bestimmen, welche Art von Mitarbeitern für ein bestimmtes Projekt eingestellt werden muss.

Wie erstelle ich eine Kompetenzmatrix?

Die Erstellung einer Kompetenzmatrix kann einem Unternehmen eine Fülle von Vorteilen bieten. Sie können eines einrichten, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Bestimmen Sie, welche Fähigkeiten für Ihr Team je nach Funktion oder Verantwortung benötigt werden.
  2. Bewerten Sie die Fähigkeiten und Qualifikationen Ihrer Mitarbeiter.
  3. Erstellen Sie ein Bewertungssystem, um das aktuelle Qualifikationsniveau jedes Mitarbeiters zu bewerten.
  4. Füllen Sie die fehlenden Kriterien aus und verwalten Sie die Informationen in einem zentralen Skills-Management-System.

Kompetenzmatrix für das Kompetenzmanagement

Wie können Kompetenzmatrizen in der Fertigungsindustrie eingesetzt werden?

Die produzierende Industrie ist immer auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern. Qualifizierte Matrizen sind eine hervorragende Möglichkeit, die Fähigkeiten der derzeitigen Arbeiter in Produktionsanlagen zu fördern und die Produktivität zu steigern.

Dieses Organisationstool vereinfacht auch den Einstellungsprozess. Zum Beispiel gibt es Managern ein besseres Gefühl dafür, welche Kompetenzbereiche fehlen und wer für die Rolle geeignet sein könnte.

Je besser ein Mitarbeiter für seine Arbeit gerüstet ist, desto besser wird das Endergebnis eines Unternehmens sein.

Welche Alternativen zur Verwendung einer Tabellenkalkulation für Ihre Fähigkeiten- und Kompetenzmatrix gibt es?

Wenn Sie nach einer Alternative zur Verwendung einer Tabellenkalkulation suchen, um die Fähigkeiten Ihres Teams zu verwalten, ziehen Sie eine Cloud-basierte Software zur Verwaltung von Fähigkeiten in Betracht. Diese Programme helfen Unternehmen, die Kompetenz der Mitarbeiter zu identifizieren und zu verfolgen.

Beispielsweise ordnet diese Software Fähigkeiten aus einer zentralen Bibliothek Jobprofilen und einzelnen Mitarbeitern zu, um Managern dabei zu helfen, die Fähigkeiten ihrer Teams, die gewünschten Fähigkeiten für jede Rolle und vorhandene Qualifikationslücken zu analysieren. Lerne mehr über Skills-Management-Software in unserem Ratgeber.

Darüber hinaus ermöglicht Ihnen die Skills-Management-Software nicht nur die effiziente Verwaltung der Skills Ihrer Frontline-Mitarbeiter, sondern ermöglicht Ihnen auch, diese Skills-Zuordnung zu nutzen, um Arbeit intelligent zuzuweisen oder Weiterbildungs- oder Umschulungsbedarf zu identifizieren.
Skills-Job-Proficiency-Mapping

 

Möchten Sie erfahren, wie die Connected-Worker-Plattform von Augmentir Ihnen helfen kann, Fähigkeiten in Ihrem Fertigungsbetrieb zu digitalisieren und effektiv zu verwalten? Kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Demo.